Transpara® für Gesundheitsdienstleister

KI für eine bessere Patientenversorgung

Wir arbeiten eng mit Medizinern aus dem Gesundheitswesen zusammen, um die aktuellen Herausforderungen zu verstehen. Unser Ziel ist es, diese mit Hilfe von Transpara zu lösen, um eine kohärente und bessere Patientenversorgung zu gewährleisten.

Verbesserungen dank Transpara:

Verbesserung der Früherkennung und Behandlung

Transpara kann Radiologen dabei helfen, Krebserkrankungen zu erkennen, sodass früher mit der Behandlung begonnen werden kann – was die Überlebenschancen erhöhen kann. Unser Ziel ist es, die mit der Mammographie verbundenen Risiken, wie z.B. Überdiagnosen, zu minimieren.

Den Mangel an Radiologen ausgleichen

Es konnte klinisch nachgewiesen werden, dass Transpara wie ein Radiologe funktioniert. Außerdem kann es bei der zweiten oder dritten Auswertung helfen oder einfach die Genauigkeit Ihrer Radiologen unabhängig von deren Erfahrung verbessern. Mit einem großen Anteil an erfahrenen Mitarbeitern kurz vor ihrer Pensionierung, kann Transpara dazu beitragen, die Kohärenz Ihrer Mammographie-Dienstleistung auch dort möglich zu erhalten, wo die Mitarbeiterzahl vergleichsweise gering ist.

Reduzierung der Arbeitsbelastung durch Effizienzsteigerung

Die Verwendung von Transpara zur Priorisierung von Screening-Fällen ermöglicht nachweislich verschiedene Auswertungsstrategien zur Reduzierung des Screening-Aufwands, indem z.B. die Notwendigkeit der Doppelauswertung ohne Einfluss auf die Ergebnisse beseitigt wird.

Verbesserung der Ergebnisse und der Dienstleistungsqualität für die Kunden

Transpara ermöglicht es Krankenhäusern, ein verbessertes und kohärenteres, klinisches Leistungsniveau zu liefern. Damit hat es das Potenzial zur Verbesserung der Patientenzufriedenheit und der Ergebnisse.

Wie passt Transpara in meinen Arbeitsablauf?

Entwickelt zur begleitenden Anwendung durch Radiologen, um ihnen eine Entscheidungshilfe zur Verbesserung der klinischen Genauigkeit, zur Verringerung der Arbeitsbelastung und zur Optimierung des Arbeitsablaufs zu bieten.

Typische Arbeitsabläufe bei Gesundheitsdienstleistern

Schritt  1 - Untersuchungsindex

Kategorisieren und priorisieren von Mammographien

Transpara kann helfen, Untersuchungen mit einer geringen Wahrscheinlichkeit auf Auffälligkeiten von solchen zu unterscheiden, die eher auf Krebserkrankungen hinweisen. Die Produktivität kann durch Triaging verbessert werden, ohne die Ergebnisse zu beeinträchtigen.

Schritt  2 -  Bereichsanalyse   &   Erkennungshilfe

Verbesserung der Patientenversorgung

Transpara ist klinisch erprobt und hilft Radiologen bei der Verbesserung von Genauigkeit und Kohärenz. Die Krebserkennung durch Transpara entspricht der durch einen Radiologen, sodass Transpara zur Unterstützung der zweiten Messung eingesetzt werden kann.

Untersuchungsindex

Quellen


NewsPoint

Download the latest edition of NewsPoint to learn about what’s happening in the world of Transpara