Transpara für Frauen

Unsere Mission: Früherkennung für jede Frau

Das Ziel von ScreenPoint ist die Erhöhung der Zahl an Frauen, die Brustkrebs überleben können.

Unsere beiden Firmengründer reagierten damit auf die weltweite Zunahme der Zahl an Frauen mit einer Brustkrebsdiagnose. picture

Unsere beiden Firmengründer reagierten damit auf die weltweite Zunahme der Zahl an Frauen mit einer Brustkrebsdiagnose.

Gleichzeitig ging und ist jedoch die Zahl der auf die Auswertung von Mammographien spezialisierten Radiologen rückläufig und die Arbeitsbelastung der verbleibenden Radiologen steigt.

Dies kann zur Diagnoseverzögerung, unnötigen Behandlungen und verständlicherweise zu sehr verunsicherten Patientinnen führen. Aus diesem Grund haben wir Transpara entwickelt, ein System, das Mammographien auswertet und potenzielle Krebserkrankungen schneller als bisher identifiziert.

Der Transpara Untersuchungsindex

Transpara verleiht jedem Scan ein Untersuchungsergebnis, den Untersuchungsindex, und je höher dieser Wert ist, desto höher ist das Krebsrisiko bei der jeweiligen Patientin. picture

Transpara verleiht jedem Scan ein Untersuchungsergebnis, den Untersuchungsindex, und je höher dieser Wert ist, desto höher ist das Krebsrisiko bei der jeweiligen Patientin.

Radiologen können sich dann auf das Auswerten der Mammographien der Patientinnen konzentrieren, bei denen eine höhere Wahrscheinlichkeit auf eine Krebserkrankung vorliegt, und bei Bedarf eine schnelle Behandlung einleiten, womit die Patientin eine höhere Heilungschance hat.

Wie es funktioniert

Mithilfe der neuesten Entwicklungen im Bereich der künstlichen Intelligenz, dem so genannten Deep Learning, hat Transpara Millionen von Scans analysiert und „gelernt“, wie man Krebserkrankungen schnell und früh erkennen kann. Transpara analysiert einen Scan automatisch und indiziert die Wahrscheinlichkeit auf Brustkrebs auf einer Skala von eins bis zehn – je höher die Zahl, desto höher das Risiko, an Brustkrebs zu erkranken.


Geschwindigkeit und Genauigkeit

Das System liest einen Scan schnell ein und deren Auswertung ist nachweislich ebenso genau wie die eines erfahrenen Radiologen. Es ermöglicht dem Mediziner, sich auf die Frauen zu konzentrieren, die weitergehende Untersuchungen und eine schnelle Behandlung benötigen.


Reduziert unnötige Behandlungen

Es wurde kritisiert, dass zu viele Frauen unnötige, schmerzhafte Behandlungen über sich ergehen lassen mussten und ihnen somit unnötig Angst gemacht wurde. Transpara kann helfen, dies zu vermeiden und vielen Patientinnen eine schnelle Rückkehr zur Normalität zu ermöglichen.


Echte klinische Vorteile

Transpara wird mittlerweile in rund 20 Ländern eingesetzt und eine zunehmende Anzahl von akademischen Reviews hat gezeigt, dass es echte klinische Vorteile bringt. Einige davon können Sie an anderer Stelle auf dieser Website nachlesen.


Die Zukunft

Transpara ist heute ein weltweit führendes System seiner Art. Je öfter Transpara installiert wird, desto eher wird ein gleichbleibend hoher Standard in der Krebsvorsorge erreicht. Aber ruhen uns nicht auf den Lorbeeren aus. Wir bleiben ständig auf der Suche nach Innovationen sowie Möglichkeiten, Transpara noch weiter zu verbessern.